Geldanlage Ratgeber
Barclaycard Allgemein

Kreditkarten

Das „Plastikgeld“ wird auch in Deutschland immer beliebter. Eine Kreditkarte von Visa, Mastercard, American Express oder einem der anderen großen Anbieter kann weltweit zum bargeldlosen Bezahlen eingesetzt werden. Aber auch dann, wenn man ohne Bargeld nicht auskommt, kann eine Kreditkarte nützlich sein, denn mit ihr kann man auf der ganzen Welt an unzähligen Geldautomaten Bargeld abheben.

CristalCard Kartenmotiv Brandenburger Tor

Vor allem beim Bezahlen im Internet wird vermehrt die Kreditkarte eingesetzt, da dies meist zu einer schnelleren Lieferung führt als bei anderen Zahlungsmethoden. Da der Händler den Rechnungsbetrag sofort von der Kreditkarte abbuchen kann, muss er nicht zuerst auf sein Geld warten und wird die Ware schneller verschicken. Auch die Rückerstattung des Kaufpreises bei Rückgabe der Ware wird vereinfacht, da der Händler nicht nur von der Kreditkarte abbuchen, sondern das Geld auch wieder gutschreiben kann. Obwohl es sehr praktisch ist, sollte man aber nur bei bekannten, großen Versandhändlern mit seiner Kreditkarte einkaufen. Es kann auch vorkommen, dass nach einem Onlinekauf bei einem dubiosen Internethändler zwar die Karte belastet, dann aber nichts geliefert wird.

Eine Kreditkarte dient aber nicht nur zum einfachen und sicheren Zahlen, sondern kann auch als zusätzlicher Kreditspielraum genutzt werden, Kredite trotz Schufa sind so möglich. So ist es möglich, seine Kartenumsätze in monatlichen Raten zurückzuzahlen. Diese Möglichkeit verleitet allerdings auch dazu, mehr Geld auszugeben, als man eigentlich zur Verfügung hat. Durch großzügige Kreditspielräume sind schon manche Kreditkartennutzer in die Schuldenfalle getrieben worden. Mit einer Kreditkarte muss man daher verantwortungsbewusst umgehen, vor allem da die Zinsen auf einem Kreditkarten-Konto in der Regel noch höher sind als bei einem Dispokredit.