Geldanlage Ratgeber

Sichere Investition in unsicheren Zeiten: Gold

Die kriselnden Aktienmärkte, die weltweite Schuldenkrise und die globale Angst vor einer Rezession haben in den letzten Monaten dazu geführt, dass an den Aktienmärkten immer weniger Geld zu holen war. Die Renditen gehen immer mehr zurück und die Unsicherheit der Anleger steigt proportional. Gold gilt dagegen als sicherer Hafen und im Sinne einer wertstabilen Anlage gerade jetzt als sinnvolle Investition in die Zukunft. Der Goldpreis ist, trotz eines Rücksetzers, nach wie vor in einem langfristigen Aufwärtstrend. Ein Einstieg lohnt sich, zumindest nach Meinung vieler Experten, nach wie vor. Doch nicht nur der richtige Einstiegszeitpunkt ist von großer Bedeutung, auch der richtige Moment zum Verkauf des Golds spielt eine wichtige Rolle, will man das Maximum an Profit herausholen.

250x250 Gold Anlagegold24

Briefgold: Eine echte Alternative

Den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf von Gold kann sicher niemand auf den Tag genau prophezeien. Es kann jedoch nur nützlich sein, sich schon vorab rechtzeitig auch die Frage nach der Art und Weise des Verkaufs zu stellen. Physische Goldbestände, bspw. in Form von Barren, Unzen, Münzen oder Schmuck können natürlich zu einem örtlichen Goldhändler gebracht werden. Es ist jedoch fraglich, ob dort aktuelle, faire Kurse gezahlt werden. Außerdem möchten die meisten Menschen ungern mit größeren Goldmengen auf der Straße unterwegs sein, was durchaus verständlich ist. Der Goldankauf im Internet ist daher zu einer echten Alternative geworden.

Tagesaktuelle News und Infos auf Twitter

Der Verkauf per Briefgold bietet viele Vorteile: Das Gold wird einfach per Post an ein entsprechendes Unternehmen geschickt (natürlich versichert), dort durch dieses in seiner Qualität bewertet und anschließend wird der entsprechende Erlös ausgezahlt. Bei der Bezahlung stehen neben einer Überweisung verschiedene Methoden zur Auswahl, und auch die Form, in welcher Gold eingeschickt wird, spielt keine große Rolle. Tagesaktuelle Informationen zum begehrten Rohstoff und Infos von Briefgold auf Twitter halten Sie gleichzeitig stets auf dem Laufenden.